Wie wählt man ein Erziehungshalsband aus

Wie wählt man ein Erziehungshalsband aus

Wenn Ihnen Ihr Hund nicht gehorcht und Sie sich zum Kauf eines Erziehungshalsbands als effektiven Helfer entschieden haben, müssen Sie sich noch in der Unmenge von Produkten auf dem Markt zurechtfinden. Heute sehen wir uns an, worauf bei der Wahl eines geeigneten Halsbands zu achten ist.

Zunächst sind die Größe und das Alter Ihres Hundes in Betracht zu ziehen. Erziehungshalsbänder können Sie bereits ab dem sechsten Lebensmonat eines Hundes verwenden. Für Hunde in einer Spanne von 10 bis 50 kg wird der überwiegende Großteil der angebotenen Produkte geeignet sein. Bei sehr kleinen Rassen, oder umgekehrt bei Riesenrassen (oder Hunden mit einer gesenkten Schmerzschwelle), muss man bei der Wahl vorsichtiger sein und den Kauf mit einem qualifizierten Verkäufer konsultieren. Einem sehr kleinen Hund könnte eine Entladung schaden, bei einem großen Hund ist sie vielleicht kaum zu spüren.

Eine wichtige Kennzahl beim Kauf ist auch die Reichweite, über die Sie den Hund mit Hilfe des Halsbands kontrollieren wollen. Diese bewegt sich meist zwischen 200 und 1000 Meter. Für Arbeitshunde vom Typ Jagdrassen ist stets eher ein Halsband mit einer längeren Reichweite zu wählen (z. B. Bentech T728). Dies gilt auch für Hunde, die sich in einem stärker gegliederten Gelände aufhalten. Es ist in Betracht zu ziehen, dass die vom Hersteller angegebene Signalreichweite stets für Idealbedingungen, im offenen Gelände und bei schönem Wetter angegeben ist.

Beim Kauf eines Halsbands sollten Sie stets bedenken, dass sich der ausgesandte Impuls in einer bestimmte Spanne der Entladungsstärke je nach Größe des Hundes korrigieren lässt. Zu den weiteren wichtigen Funktionen eines Halsbands gehören der akustische Hinweis und Vibrationen. Die meisten Erziehungshalsbänder verwenden heutzutage somit drei Hinweisstufen. Zunächst ein akustisches Signal, anschließend Vibrationen und erst zuletzt einen elektrostatischen Impuls, der stets der Größe, dem Alter und dem Gesundheitszustand des Hundes anzupassen ist. Ein Hund ist ein intelligentes und gelehriges Wesen, das die zeitliche Abfolge der gegebenen Hinweise sehr schnell begreift. Bei Ihrem Training werden Sie mit der Zeit lediglich die ersten beiden Signale verwenden.

Weitere Parameter für die Auswahl sind die Wasserdichtigkeit des Empfängers und die Möglichkeit der Stromversorgung des Geräts. Die Halsbänder haben wir auf unserer Webseite in Kategorien geordnet und für die richtige Wahl gemäß Ihren Vorstellungen können Sie die Auswahlhilfe für Halsbänder nutzen.

Lesen Sie auch unsere weiteren Artikel Tipps und Tricks, die Ihnen das Training mit einem Erziehungshalsband erleichtern und Technik des Trainings mit einem Erziehungshalsband.

Veröffentlicht am 24/07/2018 11:36:15
Ihr Kommentar wurde erfolgreich gesendet. Danke!
Kommentar hinzufügen
Name*
E-Mail:*
Kommentar:*
  Captcha
  Kommentar hinzufügen